zurück

Meldungen aus dem Bereich Lahr

Talstr. - 28.09.2015

Schuttertal - Ruhestörung

Zu laut war die Musik am Sonntagabend bei einer privaten Party in
der Talstraße. Bereits im Hausflur des Anwesens konnten die Beamten
des Reviers Lahr der nächtlichen Beschallung lauschen. Der Bewohner
und seine Gäste wurden zur Ruhe ermahnt und die Musik auf
Zimmerlautstärke heruntergefahren.

Rust - Voll daneben

Der Besuch eines Freizeitparkes endete für zwei junge Männer am
Sonntagmittag beim Polizeirevier in Lahr. Die beiden 19 und 26 Jahre
alten Besucher hatten sich in einem Lokale im Parkbereich öffentlich
erleichtert und urinierten ungeniert auf die dortige Terrasse. Als
sie durch den hinzugerufenen Sicherheitsdienst des Geländes verwiesen
werden sollten, wurden sie handgreiflich und beleidigend. Nachdem die
verständigten Polizeibeamten eintrafen wurden auch sie beleidigt und
der 26-Jährige bespuckte einen Beamten. Was Auslöser ihres
unrühmlichen Verhaltens war konnte nicht geklärt werden, vermutlich
dürfte der erhebliche Alkoholkonsum der Beiden eine Rolle gespielt
haben.

Lahr - Glück gehabt

Nach einem Sturz am Sonntag gegen 14.15 Uhr mit seinem Rad in der
Rheinstraße verletzte sich ein 44-Jähriger schwer. Vermutlich
aufgrund seiner Alkoholisierung von weit über 2 Promille kam er
alleinbeteiligt zu Fall und stürzte bei der Unterführung in die
Schutter. Glück für den Radler, dass Passanten das Geschehen
beobachtet hatten und ihm zur Hilfe kamen. Der 44-Jährige blieb
bewusstlos in der Schutter liegen und musste von den Helfern
herausgezogen werden. Nach dem Unfall wurde er vom Rettungsdienst zur
weiteren medizinischen Versorgung ins Ortenauklinikum nach Lahr
gebracht.

Lahr - Container in Brand

Zu einem Brandalarm in die Carl-Benz-Straße rückte am Sonntag
gegen 20.20 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Lahr mit fünf Fahrzeugen
und 18 Mann aus. Auf einem Firmengelände war ein Abfallcontainer aus
unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Wehrleute hatten das Feuer
schnell unter Kontrolle und größerer Schaden konnte verhindert
werden.

Lahr - Nach Sachbeschädigung Zeugen gesucht

Auf der Suche nach Zeugen sind die Beamten des Polizeireviers
Lahr. In der Nacht auf Sonntag wurde in der Hugo-Eckener-Straße Höhe
Anwesen Nummer 2 ein silberner 3er BMW beschädigt. Als die
Eigentümerin am Sonntag gegen 15.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug kam, musste
sie feststellen, dass dieses rundherum zerkratzt worden war. Der
entstanden Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Wer
kann Angaben zum geschilderten Sachverhalt machen? Hinweise bitte an
die Polizei unter 07821-2770.

Schwanau - Eingeschlafen

Weil er für einen kurzen Moment am Steuer seines Skodas
eingeschlafen war, kam am Montag kurz nach 04.30 Uhr ein 57-Jähriger
auf die rechte Fahrbahn und kollidierte mit einem LKW-Anhänger. Der
Octavia-Fahrer war zum Unfallzeitpunkt auf der A5 in Fahrtrichtung
Süden unterwegs. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall Höhe Schwanau
niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden
in Höhe von 13000 Euro.

/nj




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen Talstr.

Schuttertal - Gebäudebrand update
02.05.2016 - Talstr.
Bei dem Brand am Sonntagabend in Schuttertal gehen die Ermittlungen weiter. Nach bisherigen Informationen war das Feuer in einem unbewohnten Zimmer des Gebäudes ausgebrochen. Warum es zu dem Brand g... weiterlesen
Gebäudebrand
01.05.2016 - Talstr.
Bewohner eines Anwesens in der Talstraße meldeten um 18.25 Uhr über Notruf bei der Integrierten Leitstelle einen Brand in einem Zimmer. Der Rauch breitete sich bereits im Gebäude aus. Die Bewohner ... weiterlesen
Schuttertal - Vorfahrtsverletzung führt zu Unfall
05.01.2016 - Talstr.
An der Einmündung Talstraße / Rappenweg ereignete sich am Dienstag gegen 09.20 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Eine 31 Jahre alte Opel-Fahrerin bog vom untergeordneten Rappenweg nach link... weiterlesen
Impressum | Datenschutz | AGB
im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen